Oslo und das fantastische Opernhaus

der Rest der Hafengegend ist leider gerade eine Riesen-Baustelle. Die Einfahrt nach Oslo war landschaftlich der absolute Wahnsinn, an Schönheit kaum zu übertreffen!

Da wir Bully dabei haben, konnten wir nicht so lange bleiben…es war heute sehr, sehr heiss! Der Asphalt hat gebrannt. 4 Stunden im Parkhaus hat auch gereicht…€25!!!

Facts zur Oper:

Das einem treibenden Eisberg nachempfundene Gebäude wurde vom norwegischen Architekturbüro Snøhetta („Schneekappe“) entworfen.

Eröffnet 2008 mit Baukosten in Höhe von umgerechnet 548 Mio.

Geradezu ein Schnäppchen gegenüber der Elphi…

Und dabei ist alles aus Carrara-Marmor 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.