Montag 2.7. Weiterfahrt nach Mandal, dem südlichsten Punkt Norwegens

Kurz hinter Kristiansand. Ein bezaubernder kleiner, familiär geführter Campingplatz am Fluss…das Wasser war nicht gerade warm…ich bin nur mit den Beinen rein, aber unser Wikinger Matthias ist eingetaucht…und Bully: den haben wir gezwungen…er hasst uns jetzt 😉. Abends haben wir einen schönen Spaziergang nach Mandal (45 Min. one way) gemacht und schön gegessen 😄.

Auch hier ist der Flamingo-Trend angekommen 😎

Der Weg von Kragerø nach Mandal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.